Zu Beginn des Schuljahres in der 1. Klasse erhalten die Kinder Sicherheitswesten vom ADAC, um vor allem in der dunklen Jahreszeit von allen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Mit den Sicherheitswesten können die Kinder bereits aus 140m Entfernung gesehen werden, ohne gelbe Weste erst aus 25 m. Das Überziehen der Sicherheitsweste sollte bei den Kindern selbstverständlich werden.

Die Verkehrspolizisten Herr Fischer und Herr Lehmayer kommen in den ersten Schulwochen vorbei und gehen mit jeder 1. Klasse über eine Hauptstraße, um das richtige Überqueren zu trainieren.

Schließlich nehmen die ersten Klassen auch noch am Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC – „Aufgepasst mit ADACUS“ teil. Im Rahmen dieser Aktion werden die jungen verkehrsteilnehmen an wichtige regeln im Straßenverkehr herangeführt, die sie als Fußgänger auf ihrem Weg zur Schule beachten müssen.

Marion Otto