Seit dem Schuljahr 2013/14 nimmt unsere Schule an dem „Europäischen Schulobstprogramm“ teil, das von der EU finanziell unterstützt wird. Seit dieser Zeit gibt es in beiden Schulhäusern jeweils eine gruppe von Müttern, die den Kindern das Obst und Gemüse mundgerecht zuschneiden und auch optisch appetitlich auf Platten drapieren.

Seit März 2018 wurde das Programm um die Phase 2 des Schulfrühstücks ergänzt und wir erhalten drei Mal im Monat frische Milch dazu und einmal Naturjoghurt und Käsestückchen.

 

In Verbindung mit den Bewegungsspielen aus „Voll in Form“ und „Fit4future“ sorgen wir auf diese Weise nicht nur dafür, dass die Kinder viel Lernen, sondern auch ihren Körper fit und gesund erhalten.

Marion Otto